Krippe

Bildrechte: beim Autor

Unser Tagesablauf bietet den Kindern einen festen Rhythmus mit wiederkehrenden Ritualen, die ihnen Orientierung, Halt und Sicherheit bieten und trägt dadurch zu einer gesunden Entwicklung bei.

Jeden DIENSTAG ist BEWEGUNGSTAG:
Bitte ziehen Sie Ihrem Kind schon morgens bequeme Kleidung an (Jogginghose, T-Shirt, Sweatshirt und die normalen Hausschuhe) Wir bewegen uns im Turnraum.

7.30 -9.00 Uhr: Bring- und Freispielzeit
Wir begrüßen uns mit einem Handschlag und einem „Guten Morgen“. Anschließend verabschieden wir Mama/ Papa an der Tür.
Zeit für Tür- und Angelgespräche zwischen Eltern und Erzieherinnen (kurzer Austausch über die Befindlichkeit des Kindes).
Im Gruppenraum finden Angebote statt: Puzzeln, Tischspiele, Schütt-, Sortierübungsspiele, Malaktivitäten, Bücher anschauen/vorlesen,...

9.10 - 9.20 Uhr: Morgenkreis
Jedes Kind findet seinen Platz auf dem grünen Teppich. Wir begrüßen uns mit einem Lied.

Bildrechte: beim Autor

Außerdem erkunden wir den Jahreskreislauf mit kleinen Angeboten wie zum Beispiel
- „Schmetterling du kleines Ding, such´ dir eine Tänzerin,…“
- „Wenn der frische Herbstwind weht“
- „Im Garten steht ein Schneemann im weißen Rock,…“
- „Summ, summ, summ, Bienchen summ herum,…“

9.20 – ca. 10.00 Uhr: Gemeinsames Frühstück

Bildrechte: beim Autor

Nach dem Morgenkreis gehen die Kinder nacheinander zum Händewaschen ins Bad. Jedes Kind holt selbstständig seine Tasche vom Taschenwagen und hängt diese an seinen Stuhl. (Jedes Kind darf dort sitzen, wo es möchte; die jüngsten Kinder sitzen in einem Fallschutzstuhl mit Sitzhilfe). Die Kinder holen sich einen Teller und einen Becher und packen ihr Frühstück auf den Teller. Das Getränk (es gibt Wasser mit und ohne Kohlensäure und ungesüßten Tee) dürfen sie sich selbst eingießen; die Erzieherinnen helfen gerne.

10.00 – ca. 11.00 Uhr: Wickeln, auf Toilette gehen, freie Bildungs-und Entwicklungszeit, Garten
Freie Bildungs-und Entwicklungszeit: Die Kinder erkunden den Gruppenraum und experimentieren mit den vorhandenen Materialien, spielen mit Duplo, verarbeiten Erlebtes im Rollenspiel mit Puppen und Puppenküche, spielen mit Autos, Bauklötzen,

Bildrechte: beim Autor
Alltagsgegenständen wie Pappröhre, Plastikbehälter zum Auf- und Zuschrauben, Kartons,… oder ruhen sich einfach auf dem Sofa aus und schauen Bilderbücher oder die Familienalben an. Die Kinder knüpfen Kontakte untereinander.

Bei schönem Wetter erkunden die Kinder unseren Kleinkindspielbereich im Garten.

Zeit für besondere Angebote: Bewegungserziehung im Turnraum, Tanzen, Kreativität ( z.B. basteln, mit Fingerfarben/Wasserfarben malen), Spaziergänge, Ausflüge mit dem Bus, z.B. zum Weihnachtsmarkt, auf den Spielplatz ins Schöntal.

11.00 - 11.30 Uhr: Vorbereitung zum Mittagessen

Die Kinder gehen zur Toilette oder klettern auf den Wickeltisch und werden von den Erzieherinnen gewickelt. Zeit zu zweit, Körperkontakt.
Sie waschen die Hände und ziehen den Schlafanzug an. Die Erzieherinnen helfen dabei.

11.30 – 12.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen
Die Kinder suchen sich einen Platz am Tisch. Trinkpause.
Gemeinsames Beten und Tischspruch:
„Viele kleine Fische, schwimmen schnell zu Tische, reichen sich die Flossen, dann wird kurz beschlossen, jetzt nicht mehr zu blubbern, stattdessen was zu futtern, drum rufen alle mit: Guten Appetit!“
Das Mittagessen steht auf dem Tisch, so dass wir sehen können, was es zu essen gibt. Jedes Kind darf sich selbst aus den Schüsseln Essen nehmen. Die Erzieherinnen helfen dabei. Jedes Kind sollte vom Essen probieren. Wenn es ihm nicht schmeckt, muss es das Gericht nicht essen.
Wir essen, bis wir satt sind und den Erzieherinnen mitgeteilt haben, dass wir fertig sind. Nach dem Nachtisch gibt es wieder eine Trinkpause.
Mit Waschlappen werden die jüngeren Kinder gewaschen.
Die Älteren gehen zum Waschen und auf Toilette ins Kinderbad.

12.00 - 12.30 Uhr: Vorbereitung zum Schlafen

Bildrechte: beim Autor

Körperpflege für die Kinder, die schlafen.
Einige Kinder werden jetzt abgeholt. 

In Kleingruppen gehen wir mit der Erzieherin in den Schlafraum.

12.30 - 14.00 Uhr: Mittagsruhe, Schlafenszeit, Körperpflege 
Nach dem Schlafen: Zeit zum Kuscheln und wach werden. Anschließend werden die Kinder gewickelt und angezogen.
Jetzt beginnt die Abholzeit.
(In der Regel schlafen die Kinder von ca. 12.00 Uhr bis 14.00/14.30 Uhr. Ab 14.30 Uhr werden die Kinder liebevoll geweckt)

14.30 - 15.00 Uhr: Freie Bildungs-und Entwicklungszeit
Je nach den Bedürfnissen der Kinder, z.B. musische oder kreative Angebote, Bilderbücher betrachten, Spielen im Garten.
Abholzeit

15.00 - 15.30 Uhr: gemeinsames Vespern
Jedes Kind holt seine Tasche und wir treffen uns am Tisch, singen ein Lied oder sprechen ein Gebet und jedes Kind verzehrt sein mitgebrachtes Vesper (z.B. Obst, Joghurt, Gemüse,…)
Trinkpause

15.30 - 16.30 Uhr: Freie Bildungs-und Entwicklungszeit und Abholzeit
Die Kinder haben die Möglichkeit, im Gruppenraum frei ihr Spiel zu wählen oder wir gehen in den Garten. Die Kinder freuen sich schon, dass bald die Eltern kommen.
Ein schöner und aufregender Tag geht zu Ende.